Krankheit

braucht irgendwie Keiner – und besonders so spassige Sachen wie atypische Pneumonie, also Lungenentzündung.

Die Aussicht, die nächsten zwei bis drei Wochen zuhause zu verbringen, finde ich sowas von unprickelnd, allerdings ist das wohl immer noch besser als im Krankenhaus zu hocken und sich dort zu langweilen.

Naja, wenigstens habe ich jetzt erstmal mehr als genug Zeit, mich um die Bildersammlung zu kümmern. Hat ja irgendwie auch was.

Kommentar verfassen